The Jims Collective

Kunst hat viele Facetten. Dementsprechend versucht dieses Wiener Künstlerkollektiv so viele wie möglich abzudecken.

The Jims

Die drei Instrumentalisten Jim, Jim und Jim trafen das erste Mal vor einer halben Ewigkeit aufeinander. Von diesem undefinierten Zeitpunkt an verliefen ihre musikalischen Ergüsse in immer definiertere, wenngleich unkonventionellere Richtungen. Dies ist auch der Grund für die Melange aus Purdie-Shuffles und psychedelischen Soundflächen. Während sie im Trio meist ihre Instrumente an die Grenzen ihres Könnens treiben, halten sie sich zusammen mit Sara Brandy oder Fritsch zurück, um den Stimmen der beiden genügend Raum zu verschaffen. Sara Brandy & The Jims überzeugen so durch Brandy’s durchdringende Soulstimme, während Fritsch & The Jims es schaffen Poesie zum Ohrwurm zu machen. Erstere verschaffen sich Gehör durch ihren einmaligen Psychedelic-Funk und zweitere begründen mit ihrer Musik ein komplett neues Genre – Austrogroove.

Sara Brandy & The Jims

Sara Brandy & The Jims ist das neueste Projekt des Künstlerkollektivs The Jims. Die drei Instrumentalisten (Jim, Jim und Jim) bilden somit auch das kreative Fundament der Gruppe. Mit Einflüssen aus Funk, Psychedelia und Jazz wehren sie sich vehement gegen jegliche Kategorisierung ihrer Musik. Zusammen mit der lebenden Soullegende Sara Brandy veröffentlichen sie 2019 ihre erste Single „Responsibilities“, die den psychedelisch-funkygen Auftakt der bevorstehenden EP darstellt. Fließend schwebt man bei dieser weiter über Soul, zu Jazz und schließlich pursten Funk. Der letzte Song der EP bildet somit auch ihr Mission-Statement: Peace, Love and Togetherness.

Fritsch & The Jims

Mit einem Hang zur Melancholie und Drang zur Poesie treffen sich Michael Fritschs Texte mit dem good ole’ Sound der Jims. So experimentieren und kreieren sie in 60er-Manie, doch fangen stets die Gegenwart ein. Fritsch & The Jims ist somit das Projekt der in Wien lebenden Musiker sowie den Singer/Songwriter Michael Fritsch.